Kontakt
Zahmmedizinisches Kompetenzzentrum

Mikrobiologischer Test

Eine mikrobiologische Untersuchung führen wir durch, wenn wir vermuten, dass es sich bei Ihnen um eine aggressive Form der Parodontitis handeln könnte.

Eine Vielzahl von Keimen kann zu Entzündungen und letztendlich zu einer Parodontitis führen. Die meisten heilen durch eine konventionelle Parodontalbehandlung und ergänzende Prophylaxemaßnahmen ab. Bei einigen Bakterien hingegen reicht dieses Vorgehen alleine nicht aus. Sie führen zu einem schnellen Fortschreiten der Erkrankung, einer aggressiven Parodontitis.

Um festzustellen, ob diese Bakterien vorliegen, wird mit einer sterilen Papierspitze eine Keimprobe aus den Zahnfleischtaschen entnommen. Dies geht schnell und ist für Sie vollkommen schmerzlos. Im Labor wird bestimmt, welche Keime vorwiegend in den Zahnfleischtaschen vorkommen, die so genannten Leit- oder Markerkeime. Stellen wir fest, dass aggressive Bakterien vorherrschen, richten wir unsere Behandlung darauf aus, beispielsweise mit einer anschließenden begleitenden Antibiotika-Therapie.