Kontakt
Zahmmedizinisches Kompetenzzentrum

Warum Implantate?

Die modernste Form des Zahnersatzes

Implantate sind etwas aufwändiger als herkömmlicher Zahnersatz. Sie haben jedoch entscheidende Vorteile, die die zusätzlichen Behandlungsschritte mehr als wettmachen:

1. Funktional und ästhetisch eine naturnahe Lösung

Implantate werden in den Kieferknochen eingefügt, in der Regel an der Stelle, an der sich zuvor die Zahnwurzel befand. Der neue künstliche Zahn belastet den Kiefer in ähnlicher Weise wie ein natürlicher Zahn und kann daher meist ein Zurückweichen des Knochens verhindern.

Mit Implantat und Zahnkrone kann darüber hinaus das Aussehen eines natürlichen Zahnes genau nachgeahmt werden. Es ist später fast nicht mehr zu erkennen, dass es sich um einen Zahnersatz handelt.

2. Festsitzender Zahnersatz ohne Beschädigung der Nachbarzähne

Auch Brücken und Teilprothesen können wir exakt Ihren natürlichen Zähnen nachempfinden und in einer sehr hohen Qualität herstellen. Um Brücken zu verankern, ist es notwendig, die Nachbarzähne zu beschleifen. Dabei geht zwangsläufig gesunde Zahnsubstanz verloren. Teilprothesen werden ebenfalls an den Nachbarzähnen befestigt, was diese im Laufe der Zeit beschädigen kann.

Bei Implantaten ist dies nicht notwendig, da sie in den Kiefer eingesetzt werden.

3. Vollprothesen werden sicher und fest verankert

Implantatgetragene Vollprothesen sind eine Alternative zu herkömmlichen Vollprothesen.

Mit Implantaten können die Prothesen auch dann sicher und fest verankert werden, wenn die anatomischen Gegebenheiten sehr schwierig sind, z. B. weil der Kieferknochen im Unterkiefer sich stark zurückgebildet hat.

Warum Implantate?

funktional und ästhetisch