Kontakt
Zahmmedizinisches Kompetenzzentrum

Behandlungsschritte

Bei einer Implantation gehen wir ebenfalls nach einem systematischen Konzept vor, das wir individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse anpassen:

Beratung

Am Anfang steht die Beratung, für die wir uns viel Zeit nehmen. Wir führen eine sorgfältige und umfassende Erstuntersuchung durch. Anhand unserer Diagnose erklären wir Ihnen die verschiedenen zur Verfügung stehenden Alternativen. Wir gehen dabei auf Ihre individuellen Voraussetzungen und Wünsche ein.

In den meisten Fällen ist eine Implantation möglich und sinnvoll. Sollten Sie sich jedoch für einen herkömmlichen Zahnersatz entscheiden, sind wir ebenfalls gerne für Sie da. Wir verfügen über ein hochwertig ausgestattetes Dentallabor mit hochqualifizierten Mitarbeitern. Daher können wir Ihnen jegliche gewünschte Form von Zahnersatz anpassen.

Planung

Zur Planung der Implantation greifen wir auf moderne Methoden zurück, unter anderem Röntgenaufnahmen, Intraoralfotos und Gebissabformungen. Daraus erstellen wir genaue Modelle des Kiefers und der entsprechenden Zahnsituation.

Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, eine 3D-Planung durchzuführen. Sie ist vor allem bei einer schwierigen Ausgangssituation sinnvoll, um beispielsweise den Verlauf von Nervenbahnen genau zu bestimmen oder das Knochenangebot zu untersuchen.

Knochenaufbau

Damit das Implantat einen sicheren und festen Halt hat, muss der Kieferknochen ausreichend dicht, hoch und breit sein. Ist dies nicht der Fall, stehen uns vielfältige Methoden des Knochenaufbaus zur Verfügung. Gelegentlich können wir als Alternative eine andere Implantatgröße und -position wählen. Dazu setzen wir die 3D-Planung ein.

Implantation

Die eigentliche Implantation führen wir in unserem Zentrum durch. Durch unsere umfassende Qualifikation und langjährige Erfahrung können wir Ihnen selbst bei sehr schwierigen Ausgangssituationen in der Regel immer weiterhelfen, z. B. durch einen vorangehenden Knochenaufbau. Über den genauen Ablauf des Eingriffs erfahren Sie mehr in unserem Online-Ratgeber.

Vielfach reicht selbst für eine Implantation eine örtliche Betäubung aus. Auf Wunsch ist zusätzlich eine begleitende Analgosedierungen möglich, die ein Facharzt für Anästhesie, Herr Karworwski in unserer Praxis vornimmt.

Anpassen der Suprakonstruktion

Während das Implantat einheilt, tragen Sie einen provisorischen Zahnersatz, z. B. Implantate mit Sofortbelastung. In der Zwischenzeit stellen unsere Zahntechnikermeister die endgültige Suprakonstruktion, d. h. die Zahnkrone, Brücke oder Prothese, her. In unserer Praxis wird sie eingefügt und nach einem letzten Qualitätscheck können Sie unsere Praxis mit neuem Lächeln verlassen.

Nachsorge

Implantate sind Zahnversorgungen fürs Leben. Prinzipiell ist ihre Haltbarkeit nahezu ebenso unbegrenzt wie die von natürlichen Zähnen. Dazu bedarf es allerdings einer guten häuslichen Pflege. Nach der Implantation stellen wir Ihnen – selbstverständlich kostenlos – die notwendigen Mundhygieneartikel zusammen und erklären Ihnen, worauf Sie achten sollten. Außerdem sind mindestens halbjährliche Kontrolluntersuchungen und möglichst regelmäßige Dentalhygiene notwendig, damit Sie langfristig Freude an Ihren „neuen Zähnen“ haben.

Sie haben Fragen zur richtigen Zahnreinigung? Unsere Prophylaxeassistentinnen sind jederzeit für Sie da!

Ein besonderer Service: Auf Wunsch erinnern wir Sie an Ihren nächsten Vorsorgetermin – selbstverständlich gratis!